Über mich, weiter ...

Webdesign

… weil ich Grafik Design studiert, Berufserfahrung im Games und Event-Bereich gesammelt hab und technikbegeistert bin, kann dann auch das Internetseiten bauen. Ist zu mir gekommen, das geht im Home-Office mit Laptop. Ging auch schon 2004 ein Jahr lang in Tarifa, Andalusien. Mit Kitesurfen und Spanisch reden. Jawollja. Finde ich spannend. Denn: Websites bieten sich an zur Selbst- und Unternehmens-Organisation.

Ob du ALG bekommst und was dazu verdienst, ob du Grundeinkommen hast und der Welt anbietest was du liebst, ob du kein Geld verdienen musst und trotzdem was machen möchtest, ob du komplett selbständig bist, ob du eine Community gründen möchtest … so isses gedacht mit den Webseiten und den Zusatzfunktionen wie Shop und Eventbuchung. Ich sehe das seit ein paar Jahren für viele, Du auch?

Experimente Berlin

… weil Computerarbeit krass, focussiert und nerdig ist, hab ich mich 2012 weiter in der Welt umgeschaut, wo es mich hingezogen hat.  Berlin, 2010 / 11 eignet sich so wunderbar dazu. Hab kennengelernt: Matrix Energetics, Cranio Sacral Therapie und die Samuel Hahnemann Schule.

Irgendwann war mein verdientes Geld alle und ich hab einen Job in München angenommen. Coole Eventagentur, viel Arbeit, zweites Lieblingsprogramm gelernt (Ventuz nach XSI) , zusammen Frühstücken. Nach paar Monaten intensiv Lernen und München Erfahrung habe ich mich bewußt wieder nach Norden orientiert, in richtung Familie.

Teilzeitkonzept Hamburg

… denn da gab es viel aufzuarbeiten, das hatte ich in München verstanden: Familie ist wichtig, sich Kraft zu geben. So anders es auch manchmal scheinen mochte. Also hab ich mich drauf eingelassen und ergriffen, was dabei geholfen hat. Mit dem halbzeit Computerjob hab ich mich hanseatisch gesattelt und vertieft.

… als Hospizlerin in der Gruppe am Hamburger Hospiz, als Beraterin in der Gruppe beim BSZ (Beratungs- und Seelsorge Centrum), mit Coaching auf Basis der Systemgesetze bei Dieter Bischop, zur Heilpraktikerin für Psychotherapie bei Charlotte Bunsen.  Zeit wird langsam, füllt sich mit Leben. 5 Jahre. Bis zum Lebensende meiner Mutter.

Selbstorganisation Bremen

In etwa seitdem – 2018 – wohne ich in Bremen, mit den Aufgaben und dem Webdesign. Das Vertiefen geht weiter.  Ich habe jetzt einen Praxisraum im Tiefer 9 . Den Kontakt nach Berlin halte ich und lerne seitdem in der Gruppe von Donald Guß Familienaufstellungen. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß damit mehr hilfreiche Wahrnehmungen, Erkenntnisse und Veränderungen in mein Leben kommen. Richtung Fühlen, Ruhe und guter Kontakt <3

 

* * *